Was passiert in der Papageiengruppe?

Weihnachten steht vor der Tür!

Auch wenn es für uns dieses Jahr etwas unrealistisch und "wie im Film" vorkommt, machen wir das Beste aus der ganzen "Corona-Situation". Besonders haben wir uns gefreut, als wir im Nebenraum die Vorhänge zugezogen haben und mit Laternen-Musik unsere Laternen leuchten ließen. Es war ein Martins-Umzug der etwas anderen Art, aber schön war es trotzdem! Komisch ist auch, dass wir an Geburtstagen nicht mehr singen dürfen. Jedoch macht uns das Klatschen zur Musik auch viel Spasß.

Nun sind wir an der Reihe auch aus der Weihnachtszeit das Beste zu machen. Wir fangen Ende November langsam an, unser Zimmer zu dekorieren und machen es uns gemütlich. Dazu dürfen ein schöner Adventskranz, Weihnachtskugeln, sowie Schnee und Rentiere nicht fehlen. Auf unseren Adventskalender freuen wir uns schon sehr. Was wohl dieses Jahr für eine Überraschung auf uns wartet? Auch "Rica - das Schaf" darf dieses Jahr natürlich nicht fehlen. Gemeinsam mit ihm machen wir uns auf den Weg zur Krippe, in der das kleine Jesus-Kindlein geboren wurde.

Es stört uns schon, dass wir uns im Garten nicht mit den anderen Kindern treffen können, aber zuwinken und ein kleines Ratschen über die Absperrung geht trotzdem. Gemeinsam schaffen wir diese besondere Zeit und bleiben alle gesund.

Bleiben auch Sie gesund  liebe Eltern! Wir wünschen einen papageiisch bunten Start in das Jahr 2021.

Ihr Team der Papageiengruppe

Impressum & Co